Schritt für Schritt Leitfaden zur Optimierung Ihres jameda Profils

Ein vollständiges und aktuelles Profil ist ein Magnet für Patient:innen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Ein vollständiges Profil ist wichtig, damit Patient:innen Sie finden und Termine bei Ihnen buchen können. Dabei gilt: Qualität ist wichtiger als Quantität.

Ihr Profil ist für Ihre Patient:innen relevant, wenn sie gezielt nach einem Termin bei einem Spezialisten in Ihrem Fachgebiet suchen. Je passender die Angaben sind, desto wahrscheinlicher, dass Sie einen Termin bei Ihnen buchen.

In diesem Ratgeber geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihr Profil bestmöglich optimieren und das beste Ergebnis daraus erzielen. Wir hoffen, Sie finden es nützlich!

Inhaltsverzeichnis:

So bearbeiten Sie Ihre Profildaten

1.  Nachdem Sie sich angemeldet haben, klicken Sie auf das Symbol „Mein Profil“ im Menü auf der linken Seite Ihres Kalenders ().

3-retouche

 

2. Unter Profil bearbeiten können Sie alle gewünschten Daten ändern, unter anderem persönliche Daten, Adresse der Praxis, Spezialisierungen und welche Leistungen Sie anbieten, welche Ausbildung und Erfahrung Sie haben, welche Sprachen Sie sprechen und vieles mehr.

Im Folgenden teilen wir eine Reihe von Tipps und Empfehlungen, um ein möglichst vollständiges Profil zu erhalten.

4-retouche

Was ein gutes Profilbild ausmacht

Der erste Eindruck zählt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie als ersten Schritt zur Vervollständigung Ihres Profils ein Foto auswählen, das professionell ist, aber gleichzeitig Nähe zeigt und Vertrauen schafft. 

Bedenken Sie, dass Patient:innen bei der Suche nach einem Spezialisten Wert darauf legen, Ihr Foto zu sehen, um sich ein Bild davon zu machen, wer hinter Ihrem Profil steckt. 

Hier sind einige Tipps zur Auswahl eines guten Profilbildes:

Was Ihr Profilbild erfüllen sollte:

✅ Gute Qualität und klares Bild.

✅ Stellen Sie sicher, dass Ihr Foto mindestens 100 x 100 Pixel groß ist.

✅ Natürliches Foto, vorzugsweise mit Blick in die Kamera, mit einem leichten Lächeln.

✅ Vermeiden Sie die Verwendung von Filtern oder anderen Effekten: Einfachheit geht vor.

Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Profilbild aussehen sollte:

medizinisches-blog-bild

Wie ein Profilfoto NICHT aussehen sollte:

❌ Vermeiden Sie ein Bild von schlechter Qualität oder mangelnder Schärfe.

❌ Vermeiden Sie einen übermäßig kritischen, aggressiven oder strengen Ausdruck.

❌ Erscheinen Sie nicht mit sensiblen Inhalten (chirurgische Abläufen, Medikamenten oder medizinischen Instrumenten).

❌ Vermeiden Sie übertriebene oder werbliche Posen sowie Fotos ohne medizinischen Kontext.

Hier sind einige Beispiele für Fotos, die Sie vermeiden sollten:

Untitled-design-37_1

Fügen Sie Fotos und Videos Ihrer Behandlungen und Ihrer Beratung hinzu

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Nachdem Sie also mit Ihrem Profilbild einen guten ersten Eindruck hinterlassen haben, können Sie Ihren Patient:innen helfen, sich ein Bild von dem zu machen, was sie bei einem Termin erwartet.

Beispielsweise können Sie Ihrem Profil Fotos und Videos Ihrer Praxis (Wartezimmer, Empfang, Behandlungszimmer etc.) sowie Vorher-Nachher-Vergleiche Ihrer Behandlungen hinzufügen, sofern es auf Ihr Fachgebiet zutrifft.

Auf diese Weise schaffen Sie Vertrauen bei den Patient:innen.

Fassen Sie das Wichtigste im Abschnitt „Über mich“ zusammen

Dies ist der wichtigste Abschnitt Ihres Profils, und zwar aus zwei Gründen:

  1. Es ist der Raum, in dem Sie die Möglichkeit haben, Ihren Patient:innen näher und persönlicher zu erklären, worin Ihre Expertise liegt.
  2. Es ist einer der Abschnitte, dem die Patient:innen besondere Aufmerksamkeit widmen, um sich ein Bild davon zu machen, wer der Spezialist hinter dem Profil ist.

Bedenken Sie, dass Patient:innen nichts über Sie wissen, außer dem, was sie in Ihrem Profil finden können. Nutzen Sie den Abschnitt „Über mich“, um Ihre Patient:innen auf menschlicher Ebene abzuholen.

Zeigen Sie, welchen Mehrwert Sie schaffen und wer Sie sind.

Fügen Sie Ihre sozialen Profile hinzu, um Vertrauen aufzubauen

Wenn Sie soziale Profile haben, empfehlen wir Ihnen, diese zu Ihrem Profil hinzuzufügen, damit interessierte Patient:innen Sie auch dort finden und Sie besser kennenlernen können, was zur Vertrauensbildung beiträgt.

Beispielsweise können Sie Ihre sozialen Profile verwenden, um Tipps und Empfehlungen zu teilen oder sogar Patient:innen daran zu erinnern, dass sie ihre Termine online bei Ihnen buchen können.

Fügen Sie Ihre Ausbildung, Erfahrung und Zertifikate hinzu


Wussten Sie, dass 7 von 10 Patient:innen Erfahrung als einen der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Arztes oder einer Ärztin betrachten?

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie bei der Vervollständigung Ihres Profils die Felder akademische Ausbildung, Berufserfahrung und Zeugnisse und Auszeichnungen sorgfältig ausfüllen.

Darüber hinaus können Sie auch die Möglichkeit nutzen, Zeugnisse beizufügen, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bestätigen. Wenn Sie ein Qualitätszertifikat von jameda erhalten haben, ist dies ein Ort, um dies widerzuspiegeln. 

Geben Sie Ihr Fachgebiet, Ihre Leistungen und die behandelten Krankheiten an

Die Angabe Ihres Fachgebiets ist wichtig, damit Patient:innen, die einen Spezialisten in Ihrer Nähe benötigen, Sie finden und einschätzen können, ob Sie die beste Wahl sind. Neben dem Fachgebiet haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Spezialisierungen anzugeben. 

Unter den Bearbeitungsoptionen Ihres Profils können Sie auch die von Ihnen behandelten Krankheiten hinzufügen. Dies ist wichtig, damit Sie von Patient:innen für die richtigen Themen gefunden werden. 

Schauen Sie sich diese hilfreichen Listen an, um häufig gesuchte Erkrankungen und Leistungen nach Fachgebieten zu finden. 

 

Bedenken Sie, dass es wichtig ist, das Profil bei Bedarf zu aktualisieren und Ihren Zeitplan auf dem neuesten Stand zu halten, damit Patient:innen Sie finden und einen Termin buchen können.

Hier finden Sie hier einige weitere Ressourcen, die Sie dabei unterstützen, Ihre Reichweite und Ihre Patientenkommunikation zu erweitern.

Und wenn Sie derzeit kein Premium-Abonnement haben, aber mehr über diese Art von Profil erfahren möchten, klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.